• Background Image

    Takeover: Tipps zum Zeitmanagement

    February 9, 2018

February 9, 2018

Takeover: Tipps zum Zeitmanagement

«Wie findest du die Zeit dafür?»

«Ich habe einfach keine Zeit zu schreiben!»

 

Das sind Ausreden.

Ihr habt sehr wohl Zeit und zwar genau gleich viel wie alle anderen auch. Aber ihr füllt diese Zeit anders. Nun, natürlich haben gewisse mehr Freizeit als andere, das will ich nicht bestreiten. Aber häufig, wenn man obenstehende Aussagen macht, ist damit gar nicht die Zeit gemeint.

Ihr meint damit die Prioritäten. Eure Freizeit füllt ihr mit lesen, abmachen, backen, Reitunterricht. Und das ist gut. Aber wenn ihr schreiben wollt und ein Buch zu Ende bringen, müsst ihr das ebenso auf eure Prioritätenliste setzen. Nicht nur der Reitunterricht und die beste Freundin, sondern auch die Schreibzeit muss in eurer Tagesplanung miteinberechnet werden. Nehmt euch vor, wie viele Stunden pro Wochen ihr schreiben wollt und nehmt euch die Zeit dafür.

Denn ich weiß nicht wie es euch geht, aber mir fliegt gewöhnlich keine Zeit zu. Wenn ich sie mir nicht nehme, dann verschwindet sie einfach. Lästig.

Ich verstehe ebenso, dass Schreiben nicht bei jedem auf Priorität eins steht. Man hat Arbeit, Schule oder Studium und kann es sich nicht leisten, das zu vernachlässigen. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass wenn ihr wirklich wollt, dann findet ihr Zeit dafür. Auch wenn das nur eineinhalb Stunden in der Woche sind, sind das mehr als keine. Und ihr werdet sehen: wenn ihr den Tag plant und wisst, dass ihr abends eine halbe Stunde für das Schreiben reserviert habt, dann werdet ihr die Zeit auch effizienter nutzen. Denn durch die Haltung «falls ich noch Zeit habe,…» geht ihr keine wirkliche Verpflichtung ein. Ihr nehmt euch vage vor, «vielleicht» noch zu schreiben und seien wir ehrlich, das bringt nichts.

Also nehmt euch die Zeit zu schreiben und ihr werdet merken, dass sie vorhanden sein wird!

Dazu habe ich noch ein Zitat von Jim Rohn für euch: «Wenn du etwas wirklich tun willst, findest du einen Weg. Wenn nicht, findest du eine Ausrede.»

Dieser Post im #sweekkeeperblog kommt von eurer SweekKeeperin Delia @DeliaMunoz. Sie schreibt gerne Fantasy oder Mischgenres.

Du hast die Ankündigung des SweekKeeper Takeovers verpasst? Schau hier vorbei, um einen Überblick über die Autoren und die Themen zu bekommen!

0 Comments

Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar