• Background Image

    Neujahrsvorsätze vom Sweek Team

    December 30, 2016

December 30, 2016

Neujahrsvorsätze vom Sweek Team

Von eurem Sweek Team

Es ist wieder soweit…die ersten Vorsätze werden schon geplant, jetzt, da Silvester so kurz vor der Tür steht. Mehr Sport machen, mehr reisen, gesünder ernähren – ihr kennt das. Nichtsdestotrotz, wollten wir, das Sweek Team (bzw. die mutigsten von uns 😉 ), unsere Vorsätze mit euch Sweekern teilen!

resolutions

Kim:

Endlich ein Tagebuch anfangen! – Seit Jahren schon kaufe ich mir immer wieder  schöne Notizbücher und Hefte, aber ich benutze sie letzen Endes doch nicht. So viele Momente, die ich für immer in Erinnerung halten wollte, sind mittlerweile vergangen ohne, dass ich sie auf Papier festhalten konnte. Dieses Jahr soll sich das endlich ändern! 🙂

Mehr Erfahrungen sammeln! – Bislang habe ich nur Business und Marketingtheorien in der Uni gebüffelt. Die nächsten Monate bei Sweek werden jedoch hoffentlich neue Türen zur eigentlichen Praxis öffnen.

Veronika:

Anfangen Kurzgeschichten auf Sweek zu schreiben (inklusive Reisegeschichten!) – Beschämenderweise habe ich noch keine Geschichte auf Sweek veröffentlicht. Nur Blog-Posts habe ich verfasst.  Also werde ich mich während meines Urlaubes endlich ran setzen 😉

Außerdem liebe ich es zu reisen und neue Orte zu entdecken wann immer es mir möglich ist. Das Leben ist wie ein Buch und die, die nicht reisen, lesen nur die erste Seite. Jetzt ist es an der Zeit diese Abenteuer niederzuschreiben.

Mehr Sweek Salate machen! – Dadurch, dass es hier immer emsiger zu sich geht, habe ich meine Verantwortung als Co-Gründer der ‘Sweek Salad Society‘ vernachlässigt. Mehr Salate sind nächstes Jahr also wieder ein Muss.

Sabine:

Zwei neue Kapitel für meine fortlaufenden Geschichten schreiben! – Die besagten Stories haben mittlerweile recht viele Follower gesammelt, also sollte ich sie demnächst einmal updaten. Vielleicht werden sie sogar irgendwann in der ‘Auserwählt‘ Kategorie erscheinen ;).

Jede einzelne holländische und englische Geschichte auf Sweek lesen! – Na dann viel Glück! (Immerhin habe ich einige Urlaubswochen dafür Zeit).

Carmen:

Eine neue Sprache lernen! – In einer multikulturellen Firma wie Sweek zu arbeiten, hat seine Vorteile. Eine davon ist, die Möglichkeit fast jede Sprache zu üben, die man will. Außerdem kann man auch noch alle möglichen Geschichten in den jeweiligen Sprachen auf Sweek umsonst lesen! Bessere Umstände kann man sich wirklich nicht wünschen.

Rotterdam erkunden! – Ich lebe nun schon seit einiger Zeit hier, aber ich habe die Stadt immer noch nicht vollends erkundet (der kalte Winter hat wahrscheinlich etwas damit zu tun!).

Larissa:

Weiterhin Fahrradfahren! – Ich bin vor drei Monaten in die Niederlande gezogen und meine Fahrradkünste waren alles andere als beeindruckend – ehrlich gesagt, konnte ich mich keine 2 Minuten aufrecht halten. Nach vielem hinfallen, aber auch einigen Erfolgsmomenten, kann ich nun verkünden, dass ich eine weitaus besserer Fahrradfahrerin geworden bin. In 2017 will ich endlich in der Lage sein, mit nur einer Hand zu fahren und Einkaufstaschen zu transportieren ohne Angst haben zu müssen umzufallen. Es ist eine Herausforderung, aber nicht unmöglich!

Eine großartige Köchin werden! – Mein Freund ist ein wahrer Meisterkoch! Italienisch, indonesisch, brasilianisch, mexikanisch: Kein Problem. Alles was er zubereitet, riecht und schmeckt vorzüglich. Manchmal helfe ich ihm bei der Zubereitung, aber er ist der eigentliche Star der Küche. Nächstes Jahr will ich endlich lernen auch richtig zu kochen um jeden, den ich kenne, mit meinem neuen Talent zu begeistern. Gut, es könnte durchaus tragisch enden, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Also denken wir einmal optimistisch.

Holländisch sprechen! – Ich habe 2014 angefangen holländisch zu lernen und nachdem ich dann nach Holland gezogen bin, habe ich stetig damit weitergemacht. Ich verstehe die Sprache zwar viel besser als zuvor, aber ich kann immer noch nicht lange Konversationen führen. Die Umstellung geht nur langsam voran. Trotzdem ist es jedes Mal eine Genugtuung, wenn ich mich beim Einkauf auf Holländisch unterhalten oder Geschriebenes auf Etiketten oder Schildern lesen kann. Nächstes Jahr werde ich also umso mehr büffeln, um mich noch besser zu integrieren.

Mehr lesen! – Nachdem ich kürzlich ein Buch in Portugiesisch gekauft habe (großer Fehler), wird Sweek mir sicher dabei helfen wieder ins englische lesen zurückzufinden.

Berfin

Mein Schreiben zu verbessern! – Ich habe vor, meine Freunde um Feedback bezüglich meiner Geschichten zu bitten, sodass ich meinen Schreibstil verbessern kann. Hoffentlich kann ich sie dann nächstes Jahr auf Sweek veröffentlichen.

Englische Klassiker lesen! – Ich werde versuchen mehr englische Klassiker zu lesen. Zum Glück gibt es einige davon auch auf Sweek!

Meine Kollegen mit türkischem Essen überraschen! – Ich beabsichtige einige türkische Gerichte mit ins Büro zu nehmen, um meinen Kollegen zu zeigen, dass es noch mehr als nur Döner Kebab bei uns gibt ;).

Peter Paul

Eine kurze Auflistung: Aufhören zu rauchen, mehr schreiben, so viele Sweek Stories wie möglich lesen, den japanischen Song ‘Sukiyaki‘ öfters abzuspielen und ‘mojo pin‘ natürlich auch, mehr mit meinen Kindern unternehmen, der Champion im Pinball Spiel für die nächsten 12 Monate bleiben UND am allerwichtigsten: Menschen auf der ganzen Welt zum lesen und schreiben anzuregen!

So liebe Sweekers! – Was sind eure Vorsätze für das neue Jahr 2017?

0 Comments

Leave A Comment

Leave a Reply